Erstkommunion

Erstkommunion feiern

Das erste Mal nicht mehr nur das Wort Gottes zu hören, sondern auch den Leib Christi zu empfangen ist einer der wichtigsten Momente im Leben eines Christen.
Ein solch wichtiges Ereignis braucht eine gute Vorbereitung. In unserer Pfarrei gehen wir hier drei Wege.

Das Erste ist, dass die Kinder durch Gruppenmütter/Väter in einem Kurs vorbereitet werden. Die Kinder sollen hier die Verbindung zwischen ihrem Leben und dem Leben in der Pfarrei erleben können. Die Kinder feiern ein Fest der Versöhnung und erleben ein Pascha-Mahl, das Ursprungsmahl unserer Eucharistiefeier. Die Gruppenleiter werden durch den Gemeindereferenten Martin Ogiermann in die Themen eingeführt.

Ein zweites ist die Vorbereitung in der Schule. Hier wird mehr Wert auf die theoretischen Bereiche der Erstkommunion gelegt. Es geht hier um die Fragen, wie ist eine Eucharistiefeier aufgebaut, was bedeuten die einzelnen Elemente, …

Die dritte Säule ist die Teilnahme am Leben unserer Pfarrei, in den Gottesdiensten, beim Fastenessen, …

Wir sehen es als äußerst wichtig an, dass die Eltern der Kommunionkinder und die Mitglieder der Pfarrgemeinde während der Zeit der Vorbereitung der Kinder viel Interesse an dem zeigen, was ihre Kinder lernen und erfahren. Erst, wenn die Kinder bei ihern Eltern erleben, dass sie es wichtig und gut finden, dass die Kinder sich auf die Erstkommunion vorbereiten können sie erfassen, dass die Kommunion etwas mit ihrem Leben zu tun hat und dass sie wichtig ist. Wenn niemand sich dafür interessiert werden auch die Kinder nicht erfassen, was ihnen mit der Eucharistie geschenkt ist.