Taufe

Die Taufe meines Kindes feiern

Eines der größten Wunder in der Schöpfung ist der Mensch. Mit der Geburt eines Kindes begegnen wir dem unbegreiflichen und großartigen Geheimnis des Lebens. Mit und seit der Geburt Ihres Kindes haben Sie sicher freudvolle Erfahrungen in Ihrem Leben gemacht, vielleicht sogar einen neuen Lebensabschnitt begonnen.

Der Mensch ist Geschöpf Gottes. Das ist eine der ersten Aussagen der Heiligen Schrift. Gott will den Menschen, jeden Menschen. In der Taufe feiern wir, dass Gott jedes Kind annimmt und ihm eine Zukunft zusagt.

Deshalb ist die Taufe wichtig. Wir möchten Sie darüber informieren, wie die Feier der Taufe und deren Vorbereitung in den katholischen Kirchen der Seelsorgeeinheit  geregelt sind.

Als Getaufte sind wir eingegliedert in die Kirchengemeinde, dem Volk Gottes. Daher gehen wir mit Ihnen in der Taufvorbereitung einen gemeinsamen Weg

Taufe eines Kindes

Eltern, die wünschen, dass ihr Kind seinen Lebensweg mit Gott geht, bitten um die Taufe. Dabei bildet die Bereitschaft der Eltern zur christlichen Erziehung die Grundlage für die Taufe. Dass ein Kind, das getauft wird, ein Säugling ist, ist keine Bedingung zur Taufe. Auch ältere Kinder können getauft werden. Hier ist es gut möglich die Eltern durch den Religionsunterricht bei ihrer Aufgabe zu unterstützen.

Bitte erkundigen Sie sich in Ihrem Pfarrbüro nach den aktuellen Taufterminen.

 

 

Wenn Sie selbst als Erwachsener getauft werden möchten

So wie es schon ganz zu Anfang unserer Kirchengeschichte war, dass Erwachsene getauft wurden, die sich für den Glauben interessiert haben und die nach einer Vorbereitungszeit getauft wurden, ist es natürlich auch heute möglich als Erwachsener getauft zu werden. Um genau zu besprechen, wie Sie sich auf Ihre Taufe vorbereiten können, wenden Sie sich bitte an Herrn Pfarrvikar Dominik Urban. 09243/92130